Previous Page  2 / 9 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 2 / 9 Next Page
Page Background

Page 2

The Islamic Bulletin

Der Sinn des Lebens

Die Allahs gedenken im Stehen und Sitzen und

wenn sie auf der Seite liegen und nachsinnen über

die Schöpfung der Himmel und der Erde: “Unser

Herr, Du hast dieses nicht umsonst erschaffen. Ge-

priesen seist Du, darum behüte uns vor der Strafe

des Feuers.“ [Koran 3: 190-191]

In diesen Versen weißt uns Allah deutlich

darauf hin, dass wir unsere Aufmerksamkeit auf

unsere eigene Schöpfung richten. Die verschiedenen

Geisteshaltungen und Standpunkte der Menschheit.

Er lenkt unsere Aufmerksamkeit auf den Himmel,

den Wechsel von Nacht und Tag, das Firmament, die

Sternkonstellationen... Und dann sagt er uns, dass er

das nicht aus Zwecklosigkeit erschaffen hat! Wenn

Du die Gestaltung all dessen siehst, weißt Du, dass es

voller Kraft und Präzision ist. Und etwas so kraftvolles

und präzises, daß jenseits unserer eigenen Kalkulation

und Vorstellungskraft ist - kann nicht dumm sein. Es

kann nicht durch Zufall entstanden sein.

Nimm zum Beispiel zehn Murmeln in unter-

schiedlichen Farben und nummeriere sie von 1-10.

Dann tu sie in einen Beutel und schüttle ihn. Dann

schließe die Augen, greif hinein und ich sage Dir,

“hole die Murmel mit der Nummer eins heraus, dann

die Murmel Nummer zwei und dann die drei. “Wie

hoch ist die Chance, dass Du die Murmeln in dieser

Reihenfolge heraus nimmst?“ Weißt du wie hoch die

Chance ist? 26 Millionen zu 1! Also wie hoch sind

die Chancen, das Himmel und die Erde durch den

Urknall entstanden und sich so entwickelt haben wie

sie sind? Wie hoch ist diese Wahrscheinlichkeit?

Meine lieben Gäste, wir müssen uns noch

eine Frage stellen ... Wenn Du eine Brücke, ein

Gebäude oder ein Auto siehst – denkst Du autom-

atisch an die Person oder das Unternehmen, die es

konstruiert hat. Wenn Du ein Flugzeug, eine Rakete,

einen Satelliten oder ein großes Schiff siehst – denkst

du auch sofort daran, wie unglaublich es ist. Wenn

Du ein Kernkraftwerk, eine Raumstation oder einen

internationalen Flughafen siehst, selbst wenn Du an

andere große Konstruktionen in diesem Land denkst,

bist du sicherlich beeindruckt von deren Ingenieur-

skunst.

Jedoch das sind nur Dinge, die von Menschen

geschaffen wurden. Was ist mit dem menschlichen

Körper, mit seinem massiven und komplizierten Steuer-

system? Denk darüber nach! Denke über das Gehirn

nach, wie es denkt, funktioniert, analysiert, Informa-

tionen speichert, Informationen abruft, unterscheidet

und kategorisiert in einer Millionstel Sekunde! Das

Gehirn macht das rund um die Uhr. Denke für einen

Moment über das Gehirn nach. Das ist das Gehirn,

dass das Automobil gebaut hat, die Rakete, die Boote

und vieles mehr. Denke an das Gehirn, dass das geb-

aut hat? Denk an das Herz, dass das kontinuierlich für

sechzig oder siebzig Jahre mit durchgängiger Präzi-

sion das Blut durch unseren Körper pumpt, das ganze

Leben lang. Denk darüber nach! Denk an die Nieren

- welche Funktion sie haben. Das Reinigungsinstrument

des Körpers, die Hunderte von chemischen Analysen

gleichzeitig durchführt und gleichzeitig kontrolliert es

den Giftstoffgehalt im Blut. Und das alles automatisch.

Denk an Deine Augen – die menschliche Kamera die

fokussiert, interpretiert, auswertet und automatisch

Farben hinzufügt. Der natürliche Empfang und die

Adjustierung für Licht und Distanz, komplett automatis-

iert. Frag dich wer das erschaffen hat, wer das gemeis-

tert hat. Wer das alles geplant und geordnet hat? Der

Mensch selbst? Nein …. Mit Sicherheit nicht!!

Was ist mit dem Universum? Denk mal darüber

nach. Die Erde ist ein Planet in unserem Sonnensys-

tem. Und unser Sonnensystem ist eines der Systeme

in der Milchstraße. Und die Milchstraße ist eine der

Konstellationen in der Galaxie. Und es gibt Millionen

von Galaxien wie die Milchstraße. Denk darüber nach.

Und sie sind alle geordnet und präzise. Sie kollidieren

nicht miteinander und sie sind auch nicht widersprüch-

lich gegeneinander. Sie sind Teil einer Umlaufbahn,

die für sie gemacht wurde. Haben Menschen das in

Gang gesetzt und bewahren Menschen diese Präzision?

Nein, ganz sicher nicht!!

Denke an die Ozeane, die Fische, die Insekten,

die Vögel, Pflanzen, die Bakterien und die chemischen

Elemente, die selbst mit den ausgeklügelsten Instru-

mente noch nicht erforscht und entdeckt worden sind.

Selbst diese haben Gesetze dem sie folgen. War all

diese Synchronisation, Gleichgewicht, Harmonie, Viel-

falt, Entwicklung, Pflege, Arbeitsweise und unendliche

Nummerierung – war all dies ein Zufall? Und funktion-

ieren diese Dinge permanent und perfekt durch Zufall?

Und reproduzieren und erhalten sie sich selbst ebenso

aus reinem Zufall? Nein auf keinen Fall!

So zu denken wäre unlogisch und dumm. Und

zu guter Letzt würde das bedeuten, wie auch immer

es entstanden ist, wäre es vollkommen außerhalb des

Wirkungsbereiches des Menschen. Dem würden wir

alle zustimmen. Das Wesen das dieses Lob und Dank

verdient, ist die allmächtige Kraft - Gott. Gott schuf all

das und ist für die Erhaltung dessen verantwortlich.

Deswegen ist Gott der Einzige, der Lob und Dank verd-